Davidstern, 2001, installation, performance
DVD, 6 min.

Irsee Monastery in South Germany is steeped in history. Built in the first quarter of the 18th century, the building is shaped by the different functions that the monastery and the people who lived and worked here. Originally a monastery for the Benedictine Order, around 1920 it was turned into a home for mentally handicapped children and adolescents. During the Third Reich, thousands of Jewish and handicapped children were murdered as part of the Nazis euthanasia program. Today, the monastery is a conference and training center.

Davidstern was created in keeping with the idea that the New Testament developed out of the Old Testament. Seemingly playful and easy, the performance uses cordon-barrier tape in the courtyard of the monastery to create the Star of David a symbol of the original deep core or underlying thought of both the Jewish and Christian religions. The installation also points up the irony underlying the fact that the Christian church in Germany was fully aware that the Nazis were carrying out their euthanasia program and thus essentially condoned it.

Translation: Jeremy Gaines


Davidstern, 2001, Installation, Performance
DVD, 6min.

Das Kloster Irsee ist ein geschichtstraechtiger Ort.
Es wurde im ersten Viertel des 18. Jahrhunderts gebaut. Die verschiedenen Funktionen die das Kloster inne hatte, prÃgten die Menschen die hier miteinander lebten und arbeiteten. Vom Benediktiner-Kloster entwickelte es sich um 1920 zur Anstalt fÜr geistig behinderte Kinder und Jugendliche.
WÃhrend des Nationalsozialismus wurden hier im Rahmen von Euthanasieprogrammen tausende jÜdische und behinderte Kinder umgebracht.
Heute ist das Kloster eine schwÄbische Tagungs- und BildungsstÄtte.

Davidstern ist aus dem Gedanken heraus entstanden das das neue Testaments aus dem alten Testament heraus entwickelt wurde.
Mit der zuerst spielerisch und leicht erscheinenden Performance im Innenhof des Benediktinerklosters, bildet der DavidStern aus Absperrband symbolisch den ursprÜnglichen tiefen Kern oder Grundgedanken des Glaubens beider Religionen, der jÜdischen und der christlichen.
Die Installation thematisiert die Ironie, die in der Legitimation der Euthanasieprogramme steckt, welche mit Wissen der christlichen Kirche durchgefÃhrt wurden.